… mit frischer, neuer Literatur

In Volos bereiten sich die Restaurants auf die Eröffnung nach sechs Monaten Lockdown und Ausgangssperren vor. Der Inzidenzwert in der Region liegt bei 30.
Nach tollen Gesprächen steht auch der nächste Autor unserer deutsch-griechischen Reihe fest. Wer, das wird aktuell noch nicht verraten 😉

Ausweitung der deutsch-griechischen Reihe …

Mit großer Freude durften wir die große Woche des griechischen Osterfestes zumindest teilweise in Volos mit unseren Gesprächspartnern begleiten. Die deutsch-griechische Reihe wird in diesem Jahr stetig erweitert und die positiven Dialoge geben ein gutes Gefühl für diese literarische Ausweitung, die unsere kreative Chefin, Iris Kater, initiiert hat.

Frühjahrsausstellung der 11. Literarischen Tage geplant

Seit nun 2011 holt die Kater Mediengruppe gemeinsam mit dem Verein Child’s Horizon e. V. (Lese- und Bildungsförderung) und der Tageszeitung Rheinischer Spiegel im Frühjahr und Herbst zeitgleich zu den deutschen Buchmessen in Leipzig und Frankfurt Neuerscheinungen sowie Backlisttitel zahlreicher Verlage nach Viersen für die Lesehungrigen, die die Reise zu den europaweit größten Buchmessen nicht auf sich nehmen können. Durch die wachsende Beliebtheit haben sich die Literarischen Tage zu einer Wanderausstellung gewandelt, die jedoch immer an einen festen Mittelpunkt gebunden ist, der aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider wegfallen muss.

Trotzdem möchten die Initiatoren nicht auf die Literarischen Tage im 11. (närrischen) Jahr verzichten. Je nach Genre wandern die Bücher durch Kindergärten, Schulen oder passende Einrichtungen für Erwachsene (zwischen den Ausstellungen werden Desinfektionsmaßnahmen erfolgen), der bisher öffentliche Ausstellungsteil wird von Schaufenstern in und um Viersen aufgefangen.

Leseratten erhalten vom 24. bis 30. Mai 2021 bei der 11. Auflage einen Überblick über die aktuellen Neuerscheinungen und Backlisttitel.

Herzlichen Glückwunsch Alexander Apalkow!

Wir sind stolz unseren Autor, Kunsthistoriker und Regisseur Alexander Apalkow beglückwünschen zu dürfen!

Der bei uns in deutscher Sprache erschienene Titel „Irodiada und der Spiegel der Revolution“ wurde aus 150 Bewerbungen beim internationalen Literaturwettbewerb der Zeitschrift „Littera Nova“ (http://liter-rm.ru/itogi-konkursa-2020.html) ausgewählt und wurde mit dem ersten Platz in der Kategorie „Realismus“ ausgezeichnet.

The Hof – afrikanische Literatur ohne Grenzen

„The Hof“ ist der informelle digitale Tagungsraum der Frankfurter Buchmesse. Er bietet einstündige Networking-Sessions mit Live-Musik, Vorträgen und der Möglichkeit sich in ungezwungener Atmosphäre mit anderen Buchmesse-Enthusiasten auszutauschen. Heute dreht sich alles um afrikanische Literatur ohne Grenzen. Gastrednerin dieser Sitzung ist die südafrikanische Schriftstellerin, Herausgeberin, Kuratorin und Verlegerin Zukiswa Wanner.
Wir sind gerne dabei – weitere Termine sind für den 24.11. und 15.12.2020 geplant. Sehen wir uns?

Heute ist sie gestartet, die 17. Buchmesse in Thessaloniki

Heute ist sie gestartet, die 17. Buchmesse in Thessaloniki. In den beiden Studios in Thessaloniki und Athen sind mehr als 200 Veranstaltungen geplant, die die thematischen Achsen der Ausstellung abdecken. Innovation ist die parallele Übersetzung der Diskussionen, damit sie von Buchliebhabern im Ausland mit einer positiven Hoffnung für das griechische Buch und die intellektuelle Produktion verfolgt werden können.
Alle Veranstaltungen können online verfolgt werden auf https://www.thessalonikibookfair.gr/.