Willkommen in Wernigerode

Unser Autor und Nachtwächter zu Dülken, André Schmitz, hat seinen Zunftbruder aus der Europäischen Nachtwächter- und Türmerzunft, den Nachtwächter von Wernigerode, auf seiner Runde begleitet. Als Dankeschön überreichte er ihm ein Exemplar seines bei uns erschienenen Titels „Napoleon in Dülken“.

„Wenn einer eine Reise tut“ oder „Wie weit ein Buch reisen kann“

Was lange währt, wird endlich gut – Während der Corona-Krise war es fast unmöglich unserem neuen Autor Alexander Apalkow die Exemplare seines Werkes „Irodiada und der Spiegel der Revolution“ zukommen zu lassen. Immer wieder blieben sie an der Grenze hängen und traten den Weg zurück an. Mit der Öffnung durch die ersten Lockerungen konnte der ukrainische Journalist sein Buch jetzt selber begutachten und zeigt sich sehr zufrieden mit seiner Veröffentlichung in unserem Literaturverlag.

In den nächsten Tagen lockt die Frühjahrsausstellung der 10. Literarischen Tage in Viersen

Das Coronavirus SARS-CoV-2 mag für den Ausfall der Leipziger Buchmesse sorgen, die Frühjahrsausstellung unserer mittlerweile 10. Literarischen Tage in Viersen findet aber statt. Im Seniorenzentrum „Haus am Nordkanal“ wurde heute mit dem Aufbau begonnen. Besonders freut es, dass wir neue Einrichtungen gewinnen konnten, die sich an der anschließenden Wanderausstellung beteiligen.