Ponte, Kyro

Kyro Ponte

Übersetzer | Kyro Ponte (eigentlich Kyriakos Sidiropoulos) entstammt einer griechischen Familie und wurde 1972 in Esslingen a. N. geboren. Er ist promovierter Neurowissenschaftler und Linguist.

Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen verfasste er eine Reihe literarischer Texte, u. a. den Roman „Ein merkwürdiger Fremde“ (Govostis Verlag, 2019), den Erzählband „Der Apfel fiel aus Venus linker Hand“ (Größenwahnverlag, 2015), den Gedichtband „Τα της μνήμης και του έρωτα“ (dt. Gedichte der Erinnerung und der Liebe, 2017) und übersetzte die Kettenerzählung „Das letzte Adieu“ von Vassilis Vassilikos ins Deutsche (edition buntehunde, 2009). Ponte war Gründer des Literaturportals Inlitera, aus dem die Anthologie „Netzwerke“ (2007) hervorging, sowie eine Reihe von Interviews mit Autoren (u. a. mit Petros Markaris, Herbert Rosendorfer, Yoko Tawada und Vassilis Vassilikos).